Nortorfer Land aktuell

07.07.09 Haushaltssatzung der Gemeinde Dtgen fr das Haushaltsjahr 2009 Aufgrund der 77 ff. der Gemeindeordnung wird nach Beschluss der Gemeindevertretung vom (...) Gesamten Artikel lesen

07.07.09 Haushaltssatzung der Gemeinde Emkendorf fr das Haushaltsjahr 2009 Aufgrund der 77 ff. der Gemeindeordnung wird nach Beschluss der Gemeindevertretung vom 15.06.2009 (...) Gesamten Artikel lesen

1994

Chronik des Jahres 1994

28.02.1994

Informationsveranstaltung für Gemeindevertreter im Amtsbezirk:
Hans Thiem (Vizepräsident, Schleswig-Holst. Oberverwaltungsgericht)
„Aktuelle Rechtsprechung zum kommunalen Beitragsrecht (insbesondere zu den Verteilungsmaßstäben)“.

27.03.1994

Einweihung des neuen Feuerwehrgerätehauses in Schülp bei Nortorf.

01.04.1994

Mit Beginn der neuen Kommunalwahlperiode treten z. T. erhebliche Neuregelungen aufgrund einer Novelle zur Amtsordnung in Kraft. Als Folge dieser Neuregelungen vergrößert sich der Amtsausschuss auf 26 Mitglieder. Außerdem wird ein neues Amtsvorsteherwahlverfahren eingeführt („gebundenes Vorschlagsrecht“). Zudem wird die Stellung des Leitenden Verwaltungsbeamten - auch im Verhältnis zum Amtsvorsteher - gestärkt (Ständiger Stellvertreter in weisungsgebundenen Angelegenheiten, Dienstvorgesetzter des Personals der Amtsverwaltung, Geschäftsführer (f. d. die Geschäfte der lfd. Verwaltung), Rederecht in den kommunalen Gremien des Amtsbezirks u. a.)

06.05.1994

Einweihung des Anbaus zum Feuerwehrgerätehaus (erweiterte Schulungsräume) in Gnutz.

10.05.1994

Nach erfolgter Kommunalwahl tritt der neue Amtsausschuss zu seiner konstituierenden Sitzung zusammen. Ihm gehören an: Bürgermeister Peter Bajorat (Bargstedt), Ingo Matzen(Bokel), Hans Kaack (Brammer), Horst Detlefsen (Borgdorf-Seedorf), Helmut Schwartz (Dätgen), Margret Klamma (Eisendorf), Reimer Ott (Ellerdorf), Jochen Runge (Emkendorf), Markus Mehrens (Gnutz), Heinz Volkmann (Groß Vollstedt), Hermann Reimers (Krogaspe), Holger Spießhöfer (Langwedel), Siegfried Werner (Oldenhütten), Hans-Peter Bock (Schülp bei Nortorf), Fritz Mester (Timmaspe) Thieß Johannssen (Warder) sowie Hans-Christian Göttsche (Bargstedt), Jürgen Rex (Bokel), Rolf Kruse (Emkendorf), Claus Ehlers (Emkendorf), Claus Greve (Gnutz), Harald Löding (Groß Vollstedt), Rainer Knäbe (Langwedel), Angelika Petersen (Langwedel), Hans-Joachim Neelsen (Schülp bei Nortorf) und Willi Küchenmeister (Timmaspe) als weitere Vertreter der genannten Gemeinden.
Claus Ehlers wird wiederum zum Amtsvorsteher sowie Hermann Reimers zu seinem ersten und Rolf Kruse zu seinem zweiten Stellvertreter gewählt.
Zur Anpassung an die neue Gesetzeslage verabschiedet der Amtsausschuss eine grundlegend überarbeitete Hauptsatzung des Amtes.

28.05.1994

Einweihung der Schoolkat Langwedel als neues Dorfmuseum.

28.05.1994

Der DRK-Ortsverein Nortorf feiert im „Kirchspiels-Gasthaus“ in Nortorf das 15jährige Bestehen der Einrichtung „Essen auf Rädern“, an dem das Amt von Beginn an ideell und finanziell beteiligt ist.

13.07.1994

Der Amtsausschuss beschließt, den sicherheitstechnischen Dienst für das Amt dem Bundesgenossenschaftlichen Arbeitsmedizinischen Dienst e. V. zu übertragen.

20.10.1994

Der Amtsausschuss beschließt, im Einvernehmen mit der Stadt Nortorf eine grundlegende Sanierung der Heizungsanlage im gemeinsamen Rathaus vornehmen zu lassen.

Es wird ferner entschieden, für den Amtsbezirk (später erweitert auf den gesamten Nahbereich Nortorf) eine Ländliche Struktur- und Entwicklungsanalyse (LSE) erstellen zu lassen.

21.11.1994

Feierliche Unterzeichnung der Wasserlieferungsverträge zwischen den Stadtwerken Neumünster GmbH und den Gemeinden Krogaspe und Timmaspe im SWN-Verwaltungsgebäude in Neumünster.

23.11.1994

Inbetriebnahme des Erdgasnetzes in Dätgen durch Entzündung der Gasfackel.

28.11.1994

Der Fremdenverkehrsverein „Naturpark Westensee“ e. V. feiert in Ehmsen’s Gasthof in Groß Vollstedt sein 25jähriges Bestehen.