Nortorfer Land aktuell

07.07.09 Haushaltssatzung der Gemeinde Dtgen fr das Haushaltsjahr 2009 Aufgrund der 77 ff. der Gemeindeordnung wird nach Beschluss der Gemeindevertretung vom (...) Gesamten Artikel lesen

07.07.09 Haushaltssatzung der Gemeinde Emkendorf fr das Haushaltsjahr 2009 Aufgrund der 77 ff. der Gemeindeordnung wird nach Beschluss der Gemeindevertretung vom 15.06.2009 (...) Gesamten Artikel lesen

1997

Chronik des Jahres 1997

12.02.1997

Der Amtsausschuss zieht die notwendigen Konsequenzen aus der jüngsten Änderung der Kommunalverfassung und verabschiedet eine neue Hauptsatzung für das Amt sowie eine neue Geschäftsordnung für den Amtsausschuss. Außerdem wird eine neue Ausschreibungs- und Vergabeordnung verabschiedet.

In Ergänzung seines Beschlusses vom 14. März 1996 erklärt sich der Amtsausschuss damit einverstanden, dass das neu zu bildende Sozialzentrum Nortorf unter der Trägerschaft des Deutschen Roten Kreuzes, Ortsverein Nortorf e. V., entsteht und betrieben wird. Mit dieser Trägerschaft wird die Bedingung verknüpft, dass der bisheriger Träger der Sozialstation Nortorf, die Ev.-Luth. Kirchengemeinde Nortorf, die vorhandene Kraft der Ansprechstelle ohne Beeinträchtigung von deren Rechten in einen entsprechenden Arbeitsvertrag mit dem DRK-Ortsverein überführt sowie sämtliche der Sozialstation zuzuordnenden Vermögenswerte (einschließlich Kapitalvermögen) dem neuen Sozialzentrum übereignet.

Sehr ausgiebig wird die Verbesserung des Sonnenschutzes an der Überdachung des Rathaus-Innenhofes diskutiert. Weitere Untersuchungen werden jedoch vor einer Entscheidung für erforderlich gehalten.

Der Amtsausschuss nimmt zur Teilfortschreibung des Regionalplanes für den Planungsraum III Stellung, in dem die Frage einer geordneten Windenergienutzung vor der vorgesehenen Neufassung des Regionalplanes geregelt werden soll.

13.03.1997

Inbetriebnahme des Erdgasnetzes der SCHLESWAG in Ellerdorf.

12.04.1997

Eröffnung der 1. Nortorfer Messe, bei der auch viele Betriebe aus dem Amtsbezirk ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen.

17.04.1997

Informationsveranstaltung für Gemeindevertreter im Amtsbezirk:
Herr Hohenschurtz-Schmidt (Geschäftsführer, Abfallwirtschaftsgesellschaft Rendsburg-Eckernförde mbH): „Abfallbeseitigung im Kreis Rendsburg-Eckernförde: Derzeitige Lage - Probleme - künftige Entwicklung“.

16.07.1997

Die Gemeinde Timmaspe weiht ihre neue Wasserversorgung durch ein Wasserfest auf dem gemeindlichen Sportplatz ein.

08.08.1997

Einweihung der neuen Mehrzweckhalle in Warder.

27.09.1997

Die neue Kuratoriumsvereinbarung für das Sozialzentrum Nortorf wird nach längeren Vorbereitungen endlich von allen beteiligten Behörden und Verbänden feierlich unterzeichnet.

01.11.1997

Der Leitende Verwaltungsbeamte Uwe Johannsen hat die Aufstiegsprüfung für den höheren Verwaltungsdienst bestanden und wird zum Verwaltungsrat befördert.

20.11.1997

Im Mittelpunkt der Sitzung des Amtsausschusses steht die Trägerschaftsentwicklung für das Seniorenzentrum Nortorf ab 1998. Nach Auffassung des Amtsausschusses erscheint es nach dem derzeitigen Erkenntnisstand außerordentlich fraglich, ob der Eigenbetrieb auf Dauer ohne nachhaltige Subvention durch das Amt (und mithin durch die amtsangehörigen Gemeinden) von der gegenwärtigen Betriebsgröße und -struktur her marktfähig betrieben werden kann. Zur Sicherung sowohl des Standortes wie auch der Arbeitsplätze wird daher ein gemeinsamer Betrieb mit dem vom Kreis Rendsburg-Eckernförde betriebenen Seniorenheim in Eckernförde unter einem gemeinsamen Dach angestrebt, um vernünftige betriebswirtschaftliche Voraussetzungen schaffen und ein Höchstmaß an Synergieeffekten erzielen zu können.

Unter Bezugnahme auf § 7 des zwischen dem damaligen Fürsorgezweckverbandes Nortorf-Land und dem Kreis Rendsburg am 2. September 1955 geschlossenen Vertrages stimmt der Amtsausschuss deshalb zu, dass das Amt Nortorf-Land als Rechtsnachfolger dieses Verbandes die Trägerschaft des Seniorenzentrums Nortorf zum frühestmöglichen Zeitpunkt an den Kreis Rendsburg-Eckernförde abgibt. Sofern der Aufgabenübergang sich zum Ende des Jahres 1997 nicht durchführen lässt, soll mit Wirkung vom 1. Januar 1998 zumindest bereits die Geschäftsführung für das Seniorenzentrum Nortorf übertragen werden.

27.11.1997

Das Amt bietet ab heute für den gesamten Nahbereich nunmehr über einen mit dem Internet verbundenen PC einen öffentlichen Zugang für Arbeitssuchende zum Stelleninformationssystem (SIS) der Bundesanstalt für Arbeit an. Die Ergebnisse der Online-Recherche werden den Auskunftssuchenden als Ausdruck zur Verfügung gestellt.

28.11.1997

Heute werden die Ämter in Schleswig-Holstein 50 Jahre alt. In einer vom Fachverband der Leitenden Verwaltungsbeamten auf Landesebene durchgeführten Feierstunde gibt Innenstaatssekretär Wegener für die Landesregierung ein dezidiertes Bekenntnis zur Amtsordnung ab.