Aktuelles:

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Aus dem Kindergartenalltag

____________________________________________________________________________________________

 

 

Die Bärenkinder wünschen sich einen Besuch vom Kikaninchen

Vor einiger Zeit kam eine Mama mit ihrem Sohn auf uns zu und fragte, ob es möglich wäre, dass der Kindergarten sich darum bewirbt, dass Kikaninchen zu uns in den Kindergarten kommt und mit allen Gruppen eine Party feiert.

Wir hatten natürlich nichts dagegen und so entstand das Bild (s.o.), welches als Bewerbungsbild von den Kindern verschickt wurde.

Nun heißt es für alle Daumen drücken, damit wir am Ende die glücklichen Gewinner sind und Kikaninchen zu uns in den Kindergarten komnmt und mit uns eine Party feiert.

 

 

Auf der Suche nach dem Osterhasen

Am 28.03.2018 war es endlich soweit ...

Der Osterhase hatte sich angekündigt, denn er hat doch immer so viel zu tun. Doch bevor sich die Kinder auf die Suche nach dem Osterhasen machen konnten, wurde in den einzelnen Gruppen ein leckeres Osterbuffet verspeist, um sich für die Suche zu stärken.

Für die Regelgruppen ging es zur Osterhasensuche in den "Kindergartenwald" und die Krippenkinder suchten den Osterhasen "Herrn Hansen" (Bilderbuch) bei der Kirchturmglocke. "Herr Hansen" hatte sich bei den Krippenkindern mit der Höhe der Verstecke vertan und nicht daran gedacht, dass diese Kinder ja noch viel kleiner sind als andere. Bei den anderen Kindern im "Kindergartenwald" wurde leider auch kein Osterhase mehr entdeckt, aber es wurden schöne Osternester gefunden. Hier gab es eine große Hilfsbereitschaft unter den Kindern. Die großen Kinder halfen den jüngeren Kindern beim Suchen, so dass jeder glücklich und zufrieden aus dem "Kindergartenwald" zurück in den Kindergarten kam.

 

 

Rodelspaß

 

Am Freitag (02.03.2018) hatten die Vorschulkinder mit Rosita und Janina (Praktikantin) einen ganz besonderen Spaß. Sie waren gemeinsam rodeln.

Als wir am Donnerstag beim Großentreff in der Schule sahen, dass die ganze Schule rodeln ging, waren die Vorschulkinder doch ganz schön traurig. Also beschlossen wir ganz spontan am folgenden Tag auch rodeln zu gehen.

Gesagt - getan!

Um 9:30 Uhr ging es zu Fuß ab zum Rodelberg. Jeder zog voller Vorfreude seinen Schlitten hinter sich her. Am Rodelberg angekommen, gab es kein Halten. Bergrauf. Bergrunter. Immer und immer wieder. Schlitten wurden getauscht, so dass jeder mal jeden Schlitten ausprobierte. Es wurde zu zweit, zu dritt oder sogar rückwärts gerodelt oder auch nur so den Berg im Schnee runtergekullert.

Wie man liest, war es ein riesiger Spaß.

Um 11:00 Uhr gab es dann noch eine besondere Überraschung. Unser Gemeindearbeiter band alle Schlitten in einer langen Schlange hinter seinen kleinen Trecker und der Rückweg musste nicht gelaufen werden. Pünktlich zum Mittagessen waren wir um 11:30 Uhr wieder zurück im Kindergarten.

 

 

 

Autohaus Ihle, die Verkehrswacht und wir

 

Am 28.02.2018 kam Petra Fischer von der Verkehrswacht zu uns und erwartete ihre "aufgehübschten" Roller, die sie auf dem Flohmarkt erstanden hatte, zurück.

Diese bekam sie vom Autohaus Ihle aus Nortorf, das die Roller neu lackiert, die Griffe erneuert und kleine hübsche Fähnchen angebracht hat.

Einige unserer Vorschulkinder konnten die hübschen Roller gleich einmal ausprobieren und somit einweihen. Trotz geschlossener Schneedecke klappte die Probefahrt super.

Nun freuen sich die Vorschulkinder auf den nächsten Besuch von Petra, wenn wir gemeinsam einen Rollerführerschein machen dürfen mit genau diesen tollen "neuen" Rollern.

 

 

Autohaus Ihle aus Nortorf spendet uns neue Warnwesten

28.02.2018

 

                                                                       Wir sagen ganz klar ...

                                                                        DANKESCHöN!!!

 

 

 

Fasching 2018

09.02.2018

 

 

Spielen mit kinetischem Sand

Große und kleine Leute lieben unseren neuen kinetischen Sand sehr.

Man kann zum Beispiel wunderbare Kuchen backen, aber es ist auch ein bisschen unheimlich, wenn der Sand einfach anfängt zu wandern oder zu zerlaufen.

Faszination pur!

 

 

 

Kinonachmittag im Kindergarten

Der Förderverein von Groß Vollstedt hat am 30.01.2018 von 15-16 Uhr einen Kinonachmittag für Kinder im Alter von 3 und 4 Jahren angeboten.

Mit 16 Kindern war der Nachmittag richtig gut besucht.

Zuerst wurde selbst Popcorn gemacht, dann in Schüsseln verteilt und mit ins Kinozimmer genommen, um es dort genüsslich beim Film schauen zu verspeisen.

Diesmal schauten wir den kleinen Maulwurf.

Maul schauen, was es beim nächsten Mal zu schauen gibt.

 

 

 

Das Bollerwagentheater zu Besuch im Kindergarten

Am 19.01.2018 war bei uns im Kindergarten das Bollerwagentheater aus Brux zu Besuch.

Die Kinder haben schon lange diesem Theater entgegengefiebert und wie erwartet, war es wundervoll und selbst die Jüngsten haben bis zum Ende durchgehalten.

Wir möchten dem Förderverein Groß Vollstedt danken, der auch diesem Jahr die Kosten für das Puppentheater übernommen hat.

 

 

 

 

 

Die Jugendzahnärztin zu Besuch im Kindergarten

Am 09.01.2018 war die Jugendzahnärztin zu Besuch bei uns im Kindergarten.

Sie hat den Kindern liebevoll und mit viel Gefühl ihren Beruf und ihr Tun erklärt und so die Kinder auf das dann Kommende vorbereitet. Die Kinder waren wahnsinnig gespannt, denn wer weiß das von uns Erwachsenen nicht - irgendwie mag man nicht so gerne zum Zahnarzt gehen oder hat sogar Angst. Doch hier war davon nichts zu spüren. Wer vorher noch ganz deutlich verkündete, dass er oder sie den Mund nicht aufmachen wird, hat es am Ende doch getan. Denn was ist schon dabei. Oder?

Wir danken der Jugendzahnärztin und ihrer Helferin für diesen entspannten Vormittag.