Oldenhütten aktuell

Vollsperrung K45 zwischen Nortorf und Brammer

Freitag, 21. April 2017

Bauarbeiter

Die K45 zwischen Nortorf und Brammer wird erneuert

Sozialpädagogische/r Assistent/in gesucht

Donnerstag, 20. April 2017

Haus

Gemeinde Gnutz sucht SPA für gemeindlichen Kindergarten

FSJ-Stelle im Kindergarten Groß Vollstedt

Donnerstag, 20. April 2017

Gemeinde Groß Vollstedt bietet Stelle zum 01.08. oder 01.09.2017

Gemeinde Oldenhütten

Wappen Oldenhütten
Wappen Oldenhütten

Das Wappen zeigt in Grün mit einem goldenen geschindelten Bord ein schräglinken goldenen Wellenbalken, oben eine goldene Hirschgeweihstange, unten eine goldene Hütte.

Das Dorf Oldenhütten, 8 Kilometer westlich von Nortorf, ist mit 159 Einwohnern (Stand: 31.12.2015) (weitere Einwohnerzahlen) die kleinste Gemeinde im Amtsbereich. Das Gemeindegebiet umfasst 433 ha und wird überwiegend landwirtschaftlich genutzt. Mit der Ausweisung des am Brainweg gelegenen Baugebietes "Strukkoppel" mit insgesamt 12 Baugrundstücken konnte Oldenhütten dem Rückgang der Einwohnerzahl, die im Jahre 1997 bereits auf 106 gesunken war, entgegenwirken. Die Anbindung an das überregionale Verkehrsnetz erfolgt durch die Landesstraße 125 nach Rendsburg und Nortorf sowie durch die Kreisstraße 81 in Richtung Aukrug und Hohenwestedt. Die Zuordnung zum Naturpark Aukrug und die abwechslungsreiche Landschaft mit zahlreichen Waldbeständen, die noch heute das Bild des Dorfes prägen, bieten gute Entwicklungsmöglichkeiten im Bereich des Fremdenverkehrs.

Karte Oldenhütten - Klicken = Vergrößern!
Karte Oldenhütten - Klicken = Vergrößern!

Außer einer Gaststätte und drei land- und forstwirtschaftlichen Unternehmen sind keine weiteren Gewerbebetriebe vorhanden. Die Grundversorgung der Einwohner geschieht über die benachbarten Orte Bargstedt und Luhnstedt, jedoch überwiegend durch das Unterzentrum Nortorf. 

Für den Schulbesuch stehen die Grundschule Bargstedt und die Gemeinschaftsschule in Nortorf zur Verfügung. Der Besuch weiterführender Schulen ist in Rendsburg und Neumünster möglich. Die Kindergartenkinder besuchen die Einrichtung in Bargstedt.

Das Vereinsleben wird durch die Freiwillige Feuerwehr und enge Bindungen an bestehende Vereine der Nachbargemeinde Bargstedt sichergestellt. Die zentrale Abwasserbeseitigung erfolgt durch eine 1987 fertiggestellte Anlage. Die zentrale Wasserversorgung wird seit 1993 durch die Gemeinde Bargstedt vorgenommen. Im Zusammenhang mit dem Ausbau der Ortsdurchfahrt der L 125 im Jahre 1998 erhielt Oldenhütten auch einen Anschluß an das Erdgasversorgungsnetz. 

Die im Dorfentwicklungsverfahren mit Fördermitteln der EU, des Landes und des Kreises von 1996 bis 2000 durchgeführten öffentlichen Vorhaben "Ausbau der Straßen ‚Am Teich' und ‚Brainweg', Neuanlage eines Kinderspielplatzes, Erneuerung der Dorfbeleuchtung" haben zusammen mit den anderen Infrastrukturmaßnahmen die Gemeinde praktisch "runderneuert". 

Mittelfristig besteht der Wunsch, ein neues Feuerwehrhaus zu bauen.