Immobilienangebote

Timmaspe - Verkauf von 16 Baugrundstücken im Bereich des Bebauungsplanes (B-Plan) Nr. 7 „Innenkoppel“

Die Erschließung der oben genannten Baugrundstücke schreitet voran und soll planmäßig bis Ende des Jahres 2017 abgeschlossen werden (Hinweis: die endgültige Herstellung der Straßenoberfläche soll nach Bebauung der Grundstücke erfolgen). Die Gemeindevertretung Timmaspe hat in ihrer Sitzung Ende August 2017 entscheidende Beschlüsse gefasst, so dass nunmehr der Verkauf dieser 16 Baugrundstücke eingeleitet wird.

 

 

Zur Bewerbungsfrist: Die Bewerbungsfrist für den Kauf dieser Grundstücke beginnt am 09.09.2017 und endet mit Ablauf des 30.09.2017.

Die schriftlichen Bewerbungen sind ausschließlich an das Amt Nortorfer Land, Fachdienst III.1 - Allgemeine Bauverwaltung, Niedernstraße 6, 24589 Nortorf zu übersenden. Eine Bewerbung per Email ist ebenfalls möglich. Bitte nutzen Sie dazu die Emailadresse „droege@amt-nortorfer-land.de“. Nach Eingang Ihrer Bewerbung (schriftlich wie auch elektronisch) wird eine Eingangsbestätigung übersendet.

Bewerbungen, die nach dem Ablauf des 30.09.2017 eingehen, werden bei der Erstvergabe nicht berücksichtigt.

Die weiteren Details zum Vergabeverfahren sind den Unterlagen zu entnehmen.

Es wird darauf hingewiesen, dass noch kein Baugrundstück reserviert ist. Die Vergabe (ggf. per Losentscheid) der Baugrundstücke soll in einem für alle Bewerber/innen öffentlichen Termin im Nortorfer Rathaus erfolgen. Dieser Termin wird den Bewerber/innen zu gegebener Zeit mitgeteilt.

Für Rückfragen steht als Ansprechpartner zur Verfügung:

Amt Nortorfer Land
Fachdienst III/1 Allgemeine Bauverwaltung
Herr Marcus Dröge
Niedernstraße 6
24589 Nortorf
Tel. 04392/401115
eMail: droege@amt-nortorfer-land.de

 

 

Amt Nortorfer Land - Baugebiete -

Das Amt Nortorfer Land bildet zusammen mit der als Unterzentrum eingestuften Stadt Nortorf in seinem Mittelpunkt einen Nahbereich im Sinne der Landesplanung und Raumordnung. Das Amt Nortorfer Land besteht aus 17 Gemeinden.

Der demografische Wandel hat deutliche Auswirkungen auf den Umfang und die Art des Wohnungsneubaubedarfs und auch auf die (Um-) Nutzungsmöglichkeiten des baulichen Bestandes. In den Mittelpunkt der gemeindlichen Entwicklung ist daher in vielen Kommunen - auch wegen der nicht unerheblichen Kosten für die Infrastruktur - die Innenentwicklung unter dem Motto "Innen vor Außen" gerückt. Der Landesentwicklungsplan Schleswig-Holstein 2010 (LEP) hat ebenfalls das Ziel der Innenentwicklung vor einer Außenentwicklung vorgegeben.

Im Amtsbereich haben bereits die Gemeinden Bargstedt, Borgdorf-Seedorf, Groß Vollstedt, Krogaspe, Langwedel und Timmaspe Schritte bzw. Aufträge zur Erfassung der Innenentwicklungspotenziale eingeleitet, um Beurteilungskriterien für die zukünftige Ortsentwicklung zu erhalten.

Vom Kreis Rendsburg-Eckernförde - Fachbereich Planen, Bauen und Umwelt - liegt darüber hinaus ein Angebot zur Erfassung von Baulandpotentialen in kreisangehörigen Gemeinden, die über keine bestehende Bauleitplanung verfügen, vor. Das Amt Nortorfer Land hat daraufhin Interesse und Bedarf für die Gemeinden Bokel, Ellerdorf und Oldenhütten bekundet. Hierzu muss die weitere Entwicklung abgewartet werden.

In der Gemeinde Schülp bei Nortorf sind nach der Aufgabe von landw. Höfen im Innenbereich bauliche Voraussetzungen für eine Wohnbebauung durch sog. Innenbereichs- oder Ergänzungssatzungen geschaffen worden (Vermarktung privat).

In der Gemeinde Groß Vollstedt sind die bauleitplanerischen Voraussetzungen für eine Wohnbebauung auf den Flächen westlich des Eichenweges (5 Baugrundstücke) und östlich des Eichenweges (3 Grundstücke) geschaffen worden. Diese Grundstücke werden privat angeboten.

In der Gemeinde Dätgen soll das Wohnbaugebiet "Kathenkoppel" durch den in der Aufstelllung befindlichen B-Plan Nr. 4 um ca 6 Bauplätze erweitert werden.

In der Stadt Nortorf stellt sich die Situation hinsichtlich der Baugebiete aktuell wie folgt dar:

I. im Sanierungsgebiet "Nortorf Innenstadt"

1. Block 7 / St. Martinbogen:
Verkauf der Grundstücke ist durch die Stadt Nortorf erfolgt.

  • kruse-bau = 3 Baugrundstücke - 24 Einheiten (Große Mühlenstaße 10 im Bau)
  • Rönnau - 5 Reihenhäuser (abgeschlossen)

2. Am Markt / Kirchhofstraße:

  • 14 Wohnungen und 3 Gewerbeeinheiten - angeboten durch Baustoff-Kontor Nortorf Verwaltungs GmbH - Baubeginn Frühjahr 2013 vorgesehen -

II. außerhalb Sanierungsgebiet:

1. Baugebiet "Südlich der Bargstedter Straße II" - 1. Bauabschnitt "Am Redder" - alle städtischen Baugrundstücke sind verkauft -

2. Wohnbauflächen im B 46 "Itzehoer Straße / Ecke Wolliner Straße / Ecke Breslauer Straße" - diese Flächen werden privat angeboten -

3. 7 Wohnbaugrundstücke im Bereich Bargstedter Straße / Meisenweg - Vermarktung über privaten Investor -

4. Innenbereichspotentiale - Prüfung der Aufgabe von Kinderspiel- / Bolzplätzen und Hinterlandbebauung - Der Beschluss der städtischen Gremien bleibt abzuwarten -

5. Weitere Wohnbauflächen - Fortsetzung des B 44 - erst nach weiterer Prüfung der Erschließung und "Freigabe" durch die städtischen Gremien -

 

Nach oben

Kommunales Immobilienportal Kreis Rendsburg-Eckernförde

Kommunales Immobilienportal Amt Nortorfer Land
Grundstücke · Häuser · Wohnungen · Gewerbeimmobilien

Immobilienscout24

Immobiliensuche über Immobilienscout24

Immobilienangebote aus ganz Deutschland: Immobilienscout 24

Immowelt

Immobiliensuche über Immowelt

Immobilien, Wohnungen, Häuser: Immowelt

Immonet

Immobiliensuche über Immonet

Häuser, Wohnungen und Zimmer einfach suchen und finden: Immonet

Immopool

Immobiliensuche über Immopool.de

Zur Anzeige der Immobilienangebote (von Sparkassen, Banken, Bausparkassen, Makler und Bauträger) bitte die gewünschte Gemeinde anklicken:

Bargstedt

Bokel

Borgdorf-Seedorf

Brammer

Dätgen

Eisendorf

Ellerdorf

Emkendorf

Gnutz

Groß Vollstedt

Krogaspe

Langwedel

Oldenhütten

Schülp bei Nortorf

Timmaspe

Warder

Nortorf

 

Immobilo

Immobiliensuche über Immobilo

Suche über das Immobilienportal immobilo: 

Immobilien kaufen in Nortorf

 

Nach oben