Betreute Grundschule

Hier bekommen Sie Informationen zum Ferienprogramm, Gebührenmodell und Konzept der betreuten Grundschule.

Gemeinsam sind wir stark - das ist das Motto des Fördervereins Groß Vollstedt.

Ferienbetreuung 2021

Aufgrund der aktuellen Lage konnte noch keine Jahreshauptversammlung durchgeführt werden.

Wir versuchen auch 2021 eine Ferienbetreuung auf die Beine zu stellen. Angedacht sind die erste Sommerferienwoche (21.-25. Juni 2021) und die zweite Herbstferienwoche (11.-15. Oktober 2021)

Seit dem Schuljahr 2011/12 gibt es in Groß Vollstedt eine Betreute Grundschule. Hier bieten wir, für Schulkinder, eine verlässliche Betreuung von Unterrichtsschluss bis 15:00 Uhr an.

Das Betreuungsangebot umfasst, warmes Mittagessen und eine Hausaufgabenbetreuung außerdem stehen unterschiedliche Spiel- und Freizeitangebote zur Verfüfung. Für die Betreuung stellt die Schule entsprechend gestaltete Räumlichkeiten zur Verfügung.

5 Tage die Woche 38,50 €,

3 Tage die Woche 25 €,

1 Tag die Woche 8,75 €,

Notfallregelung: 9,50 € pro Tag bei Anmeldung bis 7:00 Uhr des betroffenen Tages

Zehnerkarte 92,50 € für 10 Tage Betreuung bis 15:00 Uhr oder nach Absprache bis 15:30 Uhr

Zehnerkarte 15,00 € für 10 Tage Betreuung bis 13:00 Uhr (ohne Essen) bei Anmeldung bis 7.00 Uhr des betroffenen Tages

Bei Abmeldung bis 7.00 Uhr des jeweiligen Tages, werden die Kosten für das Mittagessen nicht berechnet.

Betreuung bis zum Mittagessen (max. 13.00 Uhr ohne Essen): 2 € pro Tag

Aufgrund von Personalkosten sind die Gebühren auf 12 Monate berechnet.

Ermäßigung von 50 % bei geringem Einkommen nach Prüfung durch das Amt. Geschwisterkinder sind 50% ermäßigt.

Ihre Unterstützung in Form der Mitgliedschaft im Förderverein der Grundschule und des Kindergartens Groß Vollstedt e.V. ist wünschenswert. Die Gebühren der Betreuten Grundschule für Nichtmitglieder erhöhen sich automatisch um 10%.

Gern können sich interessierte Eltern beim Förderverein, Svenja Ronke, telefonisch melden.

Svenja Ronke                      Sarah Volkmann
Vorsitzende                         stellvertretende Vorsitzender

Anmeldung zur betreuten Grundschule

Die Anmeldung der Betreuten verlängert sich um ein Schuljahr, wenn nicht fristgerecht gekündigt wird.

Die Frist beträgt 4 Wochen zum Monatsende. Folgt auf das Datum der Abmeldung ein Ferienmonat, so endet der Betreuungszeitraum erst nach Ende der Ferien.

Mit Beendigung der 4. Klasse endet der Betreuungsvertrag am 31.07. für die Betreute, NICHT aber die Mitgliedschaft im Förderverein!

Konzept betreute Grundschule, Standort Groß Vollstedt

Die Betreuung in der Grundschule soll einerseits den Betreuungsbedarf der Eltern flexibel decken und andererseits den Schülerinnen und Schülern Anregungen für ihre Weiterentwicklung vermitteln. In Groß Vollstedt und Warder wünschen sich viele Eltern mehr und vielfältigere Freizeitangebote für ihre Kinder vor Ort. Mit dem Nachmittagsangebot sollen Aktivitäten in der Gemeinde ausgebaut werden. Die Schule ist ein Ort, der den Kindern vertraut ist und von ihnen gern genutzt wird. Mit der Öffnung der Schule über den Unterricht hinaus können den Kindern weitere Anregungen ermöglicht werden. Das Betreuungsangebot soll neben einem warmen Mittagessen auch eine Hausaufgabenbetreuung beinhalten.

ab 11.40 Uhr                       Unterrichtsschluss 1./2. Klasse: Betreuungsbeginn

12.00-13.00 Uhr                  Hausaufgabenbegleitung bzw. Spielen/ AGs

13.00-13.30 Uhr                  Mittagessen

13.30-14.00 Uhr                  Hausaufgabenbegleitung bzw. Spielen/ AGs

14.00-15.00 Uhr                  Angebote für Betreuungs- und interessierte Kinder

Die Betreuung wird von unseren freundlichen Fachkräften Britta Rodewald, Laura Horst und Iris Schindler geleitet und organisiert.

Personelle Kontinuität ist dabei Grundlage für das soziale Lernen und neue Lernangebote. Die Betreuung und das Angebot für die Schülerinnen und Schüler sind geprägt durch klare Regeln im gemeinsamen Miteinander. Sie berücksichtigen die Bedürfnisse der Kinder und gehen auf ihren Biorhythmus ein. Die Schülerinnen und Schüler haben Gelegenheit, zu spielen, zu lesen und draußen gemeinsam zu toben. Entsprechende Materialien stehen zur Verfügung. Die pädagogisch qualifizierte Kraft soll bei Bedarf durch eine weitere Kraft unterstützt werden. Elternteilen soll ermöglicht werden, sich persönlich einzubringen statt sich finanziell zu beteiligen. Das Betreuungsangebot soll tageweise und kurzfristig in Notfallsituationen genutzt werden können.

Sollte das komplette Personal durch z.B. Krankheit ausfallen wird sich um eine Notfallregelung gekümmert oder die Betreuung kann auch mal nicht gewährleistet sein.

Die Schulkinder in der Betreuung haben den Anweisungen des Betreuungspersonals zu folgen. Bei Missachtung der Anweisungen werden die Eltern informiert. Kinder, die aufgrund ihres Verhaltens für die Gruppe nicht tragbar sind, weil sie z. B. wiederholt oder nachhaltig stören, unerlaubt das Gelände verlassen, Kinder und/oder Betreuungskräfte gefährden, können vom Besuch teilweise oder ganz ausgeschlossen werden. Eine Gebührenerstattung für den Zeitraum erfolgt nicht.

Die Betreuten Hausaufgaben ist eine Aktion vom Schulverband und kein Bestandteil der Nachmittagsbetreuung!

Die Lehrer*innen sprechen eine Empfehlung aus, ob das Kind daran teilnehmen sollte. Die Teilnahme ist trotzdem freiwillig und kostenlos.

Die Schülerinnen und Schüler erledigen ihre Hausaufgaben in ruhiger Atmosphäre und werden von unserer Mitarbeiterin Iris Schindler beaufsichtigt.

Ebenso gibt sie eine Hilfestellung und sie hält auch Rücksprache mit den Lehrer*innen.

Das Mittagessen wird von Kindern und den Betreuungspersonen gemeinsam in entspannter Atmosphäre eingenommen. Alle Beteiligten kennen die geltenden Regeln und halten sich daran. Das Essen wird ausgewogen und abwechslungsreich zubereitet und durch frische Komponenten ergänzt.  Wasser/Selter steht ständig zur Verfügung.

Ein Speiseplan hängt aus. Weitere Personen können nach Anmeldung und Bezahlung ebenfalls am Essen teilnehmen.

Unser Essen wird geliefert vom: Lirum Larum aus Bordesholm

Die unterschiedlichen Angebote am Ende der Betreuungszeit sollen den Kindern ganzheitliches Lernen ermöglichen. Hier stehen der Spaß, soziales Lernen und neue Anregungen im Vordergrund. Es soll versucht werden, Elternteile, Großeltern oder Interessierte für die Durchführung von Angeboten zu gewinnen.

Für die Betreute Grundschule wird ein Klassenraum zur Verfügung gestellt. Dieser wird mit entsprechenden Möbeln und Materialien ansprechend ausgestattet werden.

Die Finanzierung des Betreuungsangebots soll durch Landesförderung, Spenden, Zuschüsse der Gemeinden und Elternbeiträge erfolgen. Es gibt eine Ermäßigung für finanziell schwächere Eltern sowie eine Geschwisterregelung. Die Gebühren sind aufgrund von regelmäßigen Personalkosten auf 12 Monate angepasst.

Der Förderverein der Grundschule, Standort Groß Vollstedt, und des Kindergartens Groß Vollstedt e.V. übernimmt die Trägerschaft für das Betreuungsangebot. Eine  Zusammenarbeit mit dem Kindergarten Groß Vollstedt wird dabei angestrebt.