Sprungziele

Stadt Nortorf - Aufstellung einer Einfriedungssatzung

  • Amt Nortorfer Land
  • Nortorf
  • Bauleitplanverfahren

hier: Beteiligung der Öffentlichkeit

Der Ausschuss für Bauwesen und Umwelt der Stadt Nortorf hat in seiner öffentlichen Sitzung am 05.02.2024 den Beschluss gefasst, das Verfahren zur Aufstellung einer Einfriedungssatzung für die Stadt Nortorf einzuleiten.

Der Entwurf einer Einfriedungssatzung wurde vom Ausschuss für Bauwesen und Umwelt in seiner Sitzung am 22.04.2024 gebilligt. Es wurde beschlossen, diesen Satzungsentwurf für den Zeitraum von einem Monat öffentlich auszulegen um der Öffentlichkeit Gelegenheit zur Stellungnahme zu geben.

Der gebilligte Entwurf der Einfriedungssatzung wird vom 13.05.2024 bis zum 12.06.2024 im Internet unter der Adresse https://www.amt-nortorfer-land.de/herzlich-willkommen/bauen-wohnen/aktuelle-bauleitplanung veröffentlicht.

Des Weiteren liegen die Planunterlagen vom 13.05.2024 bis 12.06.2024 in der Amtsverwaltung in Nortorf, Niedernstraße 6, 24589 Nortorf, während der üblichen Öffnungszeiten im Flur vor den Zimmern 114 - 116 öffentlich aus.

Es sind folgende Zeiten zu berücksichtigen:

montags und dienstags von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr
donnerstags von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr sowie 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr
freitags von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Darüber hinaus können Termine zur Einsicht des Entwurfes nach Vereinbarung getroffen werden.

Während der Auslegungsfrist können alle Interessierten diesen Entwurf einsehen sowie Stellungnahmen hierzu elektronisch über bauamt@amt-nortorfer-land.de oder bei Bedarf schriftlich oder während der Dienststunden in der Amtsverwaltung im Zimmer 116 zur Niederschrift abgeben.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf der Grundlage der Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe 2 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Verbindung mit § 3 BauGB und dem Landesdatenschutzgesetz. Sofern Sie Ihre Stellungnahme ohne Absenderangaben abgeben, erhalten Sie keine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung.

Nortorf, 30. April 2024

Amt Nortorfer Land
Der Amtsdirektor

Alle Nachrichten

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.