Nächstes Spiel:

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.

Mehr lesen

Angebote für Grundschulen

Klassenführungen, Medienkisten und Klassensätze

Gerne möchten wir die Leseförderung in der Grundschule unterstützen. Wir bieten verschiedene altersgerechte Programme an, die in die Büchereinutzung einführen und vor allem den Spaß am Lesen in den Vordergrund stellen. 

 

Bücherkisten, Wissensboxen und Klassensätze stellen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Eine Übersicht über die Angebote finden Sie hier.

 

 

 

Medienkisten

Mit Medienkisten lässt sich (fast) jedes Unterrichtsfach bereichern. Zu mehr als 30 Sachthemen von A wie Afrika bis Z wie Zoo können Sie für den Unterricht Medienkisten bestellen. Eine aktuelle Übersicht finden Sie unter Wissensboxen

 

Für das gemeinsame Lesen einer Lektüre sind wir Ihnen bei der Suche nach Klassensätzen gerne behilflich. 

 

 

 

Antolin

Antolin ist ein innovatives Portal zur Leseförderung von der ersten bis zur zehnten Klasse. Dieses webbasierte Programm ging 2001 ins Netz. In der Datenbank von Antolin sind inzwischen über 40.000 Titel erfasst und mit Fragen zum Text aufbereitet. Antolin fördert das sinnentnehmende Lesen und motiviert Kinder, sich mit dem Inhalt der Bücher auseinander zu setzen. 

Das Prinzip ist denkbar einfach: Über die Schule erhalten die Kinder einen Benutzernamen und Passwort als Eintrittskarte in die Antolin-Welt. Kinder lesen ein Buch ihrer Wahl und suchen dann in der Datenbank den entsprechenden Titel. Zu jedem Buch werden 10 – 15 Fragen zum Inhalt und zum Weiterdenken gestellt. Für jede richtige Antwort gibt es Punkte. Diese sind nach Klassenstufen gestaffelt. Ein einfacher Erstlesetitel für die erste Klasse verteilt pro richtiger Antwort einen Punkt, ein für die fünfte Klasse empfohlener Titel fünf Punkte. Raten ist nicht möglich, da für falsche Antworten Punkte wieder abgezogen werden. Nach Beendigung des Lesequiz erhalten die Kinder eine direkte Erfolgsmeldung über ihre richtigen Antworten. 

Die betreuende Lehrerin kann jederzeit den Punktestand der Kinder einsehen. Der Umgang mit den Punkten ist jeder Schule freigestellt, der Kreativität der Lehrerinnen sind keine Grenzen gesetzt: Urkunden, Hausaufgabengutscheine nach dem Erreichen einer bestimmten Punktzahl sind denkbar. So erhalten Kinder eine Anerkennung ihrer Leseleistung. 

Lesen in Büchern und im Internet sind in diesem Programm vorbildlich verknüpft. Herkömmliche Medien und neue Medien ergänzen sich hervorragend und motivieren manchen Lesemuffel zum Buch zu greifen. Wichtig bleibt allerdings die Freiwilligkeit. Manche Kinder verwenden die Zeit lieber, die sie zum Beantworten der Fragen benötigen, um ein zweites Buch zu lesen. Auch dies sollte immer von allen begleitenden Erwachsenen akzeptiert werden. 

Der Schulverband Nortorf stattet alle Schulen mit einer jährlichen Lizenz aus, die Stadtbücherei Nortorf beginnt mit einer Kennzeichnung von Antolin-Büchern. 

 

Nach oben

 

Wir setzen Cookies ein, um eine optimale Darstellung unserer Website zu ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.