Ihre Gleichstellungsbeauftragte stellt sich vor

Herzlich Willkommen! Diese Seite wird Ihnen zukünftig Links zu verschiedenen Themen bieten, Kurzinformationen und Veranstaltungshinweise. 

Mein Name ist Brigitte Oeltzen. Ich bin Gleichstellungsbeauftragte für das Amt Nortorfer Land.

Was sind meine Aufgaben?

Sie können sich an mich wenden, wenn

  • Sie persönliche oder berufliche Probleme haben und ein erstes vertrauliches Gespräch wünschen
  • Sie sich über Beratungs- und Hilfeangebote vor Ort oder in der näheren Umgebung informieren möchten
  • Sie sich aufgrund Ihres Geschlechts benachteiligt fühlen
  • Sie sich aktiv in Ihrer Kommune einbringen möchten und erste Informationen benötigen
  • Sie Informationen, Auskünfte oder Veröffentlichungen zu frauenspezifischen Themen und Fragen suchen
  • Sie Themen, die die Gleichstellungsarbeit betreffen, gern als Projekt initiieren möchten.

 

Was sind denn frauensprezifische Belange?

Die Hälfte unserer Bevölkerung im Amt ist weiblich. D. h. alles, wa in den Gemeinden und auf Amtsebene geplant wird, betrifft Frauen und Männer gleichermaßen; allerdings oft mit anderen Auswirkungen.

Zu den Themen, die hier nicht abschließend aufgeführt sind, gehören:

  • Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Pflege
  • Erhalt von Schulstandorten
  • Kita-Ausbau, Kitabeiträge
  • Gleiche Arbeit - gleicher Lohn - gleiche Karrierechancen
  • Gewalt in der Familie
  • Altersarmut
  • Sicherstellung der ärztlichen Versorgung u.v.m.

Es gibt laufend neue Erkenntnisse, Broschüren und Links, die ich, je nach Bedeutung, einpflegen werde. Die Seite wird  immer wieder überarbeitet, denn nichts ist so beständig wie der Wandel.

Sie erreichen mich:

Montag und Dienstag 9.30-12.00 Uhr

Donnerstag 9.30-12.00 Uhr und 14.00-16.00 Uhr

sowie nach Terminabsprache. 

Alle Gespräche werden vertraulich behandelt.

Jeden ersten Freitag im Monat haben Sie die Möglichkeit das Beratungsangebot von "Frau & Beruf" zu nutzen. Um unnötige Wartezeiten zu vermeiden bitte ich Sie sich anzumelden: 04392 - 401 140

oder gerne auch per Mail

Ihre Gleichstellungsbeauftragte

Brigitte Oeltzen