Trauorte

Neben der Eheschließung im Rathaus sind auch Trauungen im Herrenhaus Emkendorf oder in der Schoolkat Langwedel möglich. 

Das Standesamt Nortorfer Land hofft Ihnen mit den nachfolgenden Ausführungen einen möglichst umfassenden Überblick verschafft zu haben. 

Sollten Sie in diesem Zusammenhang dennoch etwas vermissen, sind wir für jede Anregung oder jeden Hinweis dankbar.

Das Trauzimmer im Nortorfer Rathaus

Das Trauzimmer verfügt über rd. 25 Sitzplätze. Leider stehen nicht immer genügend freie Parkplätze auf dem Rathausgelände zur Verfügung. Hier bieten sich als Ausweichmöglichkeit der öffentliche Parkplatz gegenüber der Kirche an. Den entsprechenden Zeitmehraufwand sollte man insofern berücksichtigen.

Heiraten im Herrenhaus Emkendorf

Seit April 2003 ist zusammen mit der Herrenhausverwaltung des Gutes Emkendorf die Möglichkeit geschaffen worden, in reizvoller Umgebung auf den Spuren von Fritz und Julia von Reventlow standesamtliche Trauungen durchführen zu können. Damit wird einem vielfach geäußerten Bedürfnis aus Teilen unserer Bevölkerung entsprochen. Zugleich wird mit einem solchen Schritt auch das Herrenhaus Emkendorf als ein Ort der Kultur in unserer Region weiter aufgewertet. 

Zwischen dem Standesamt und der Herrenhausverwaltung besteht eine klare und eindeutige Aufgabenverteilung:  

  • Für das Ambiente der Trauzeremonie sind ausschließlich die Brautleute und das Herrenhaus auf der Grundlage einer entsprechenden Absprache verantwortlich. 
  • Zum vereinbarten Termin kommt ein Standesbeamter ins Herrenhaus und nimmt dort die offizielle Amtshandlung vor. 

Die Herrenhausverwaltung stellt interessierten Brautleuten für eine Gebühr von pauschal 270,00 € den sogenannten Gartensaal zur Verfügung. Umgeben von einer Vielzahl von Malereien des berühmten Malers Pellicia stehen die Räumlichkeiten für maximal eineinhalb Stunden zur Verfügung. Das dort vorzufindende Bildnis der Fortuna wird dann auch sicherlich dem Anlass in besonderem Maße gerecht werden. 

Nähere Auskünfte erteilt die Herrenhausverwaltung:

Heiraten in der Schoolkat Langwedel

Ein ganz besonderer Ort für Ihre Trauung ist die Schoolkat Langwedel. Sie wurde 1764 erbaut und ist dank aufwändiger Sanierungen und liebevoller Pflege ein Kleinod mit einem einmalig schönen Ambiente. Die Kate beherbergt ein kleines Museum, das dank seiner im Original erhaltenen Einrichtung und vielen Exponaten das Land- und Schulleben aus der Zeit vor 250 Jahren eindrücklich zeigt und eine ganz besondere Atmosphäre bietet. Maximal 25 Personen können darin der Trauungszeremonie beiwohnen. Zur Kate gehören ein weitläufiger und gepflegter Garten und eine Remise, in der der zweite Teil der Ausstellung untergebracht ist. Die überdachte Veranda nutzen Hochzeitspaare gern für den Empfang ihrer Gäste nach der Trauung. Dort finden auch größere Gesellschaften ausreichend Platz, falls der Segen einmal von oben kommt.

Die Kate wird vom Museumsverein Langwedel betrieben. Sie kann samt Garten jederzeit von außen besichtigt werden, für Besichtigungen des Innenraums sollte mit dem Verein ein Termin vereinbart werden. Die Trauung selbst wird in der Zeit von Mai bis September vom Standesamt des Amts Nortorfer Land vorgenommen.

Besuchen Sie gern unsere Homepage www.schoolkat-langwedel.de


 

Für die Anmeldung zur Eheschließung (der Aufgebotsbestellung) ist das Standesamt Nortorfer Land zuständig, sofern die Verlobten im Amtsbereich / in der Stadt Nortorf gemeldet sind bzw. ihren Wohnsitz haben.