Impressum

Die Website www.amt-nortorfer-land.de wird herausgegeben vom

Amt Nortorfer Land
Niedernstraße 6
24589 Nortorf
Tel.: 04392 40101
Fax: 04392 401 133
unverschlüsselte eMail: info(at)amt-nortorfer-land.de
verschlüsselte eMail: info(at)amt-nortorfer-land.de-mail.de

Das Amt Nortorfer Land ist eine Körperschaft des Öffentlichen Rechts und wird vertreten durch Amtsdirektor Dieter Staschewski.

Inhaltlich verantwortlich gemäß §55 Abs. 2 RStV: Amtsdirektor Dieter Staschewski (Anschrift wie oben)

Aufsichtsbehörde:

USt-Identifikationsnummer:

Wiedergaberechte

Layout der Homepage, verwendete Grafiken sowie einzelne Beiträge dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Alle Rechte sind vorbehalten.

Bankverbindungen der Amtskasse

Bank Kontonummer Bankleitzahl IBAN SWIFT-BIC
Sparkasse Mittelholstein 3100 0011 20 2145 0000 DE39 2145 0000 3100 0011 20 NOLADE21RDB
VR Bank Schleswig-Mittelholstein 1884 000 2146 3603 DE02 2146 3603 0001 8840 00 GENODEF1NTO

 

Redaktionelle Ansprechpartner und Gesamtbetreuer für diese Homepage:

Rainer Trojahn
Niedernstraße 6, 24589 Nortorf
Tel.: 04392 / 40 12 12
eMail: trojahn(at)amt-nortorfer-land.de

Tobias Lohse
Niedernstraße 6, 24589 Nortorf
Tel.: 04392 / 40 12 01
eMail: tlohse(at)amt-nortorfer-land.de

Realisierung

inixmedia GmbH
Liesenhörnweg 13
24222 Schwentinental
mail info(at)inixmedia.de
www.inixmedia.de

Persönliche und vertrauliche Daten per Mail

Zum Schutz Ihrer persönlichen und vertraulichen Daten sollten Sie keine Anträge oder entsprechende Dokumente mit einer normalen E-Mail an das Amt Nortorfer Land versenden.

Das Amt Nortorfer Land bietet eine verschlüsselte E-Mail-Kommunikation über das De-Mail-Verfahren an:  info(at)amt-nortorfer-land.de-mail.de

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Organisationen und Personen mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen. Daher können Sie diesen elektronischen Kommunikationsweg auch nutzen, wenn eigentlich ein Antrag oder eine andere Angelegenheit schriftlich an die Behörde zu richten ist. Für diesen Fall müssen Sie nur daran denken, Ihre De-Mail mit der Funktion "absenderbestätigt" zu versenden. Das geht in Ihrem De-Mail-Postfach ganz einfach, mit einem zusätzlichen Klick.

Wenn Sie eine De-Mail senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Webseite www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat.
Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.